Dienstag, 12. Juli 2016

20 Dinge, die ein Dorfkind nicht sagt

Hallo Leute,
wenn ein Mensch auf dieser Welt nicht für das (Groß-)Stadtleben gemacht ist, dann bin das - richtig geraten! - ICH.
Obwohl das Leben in der Stadt viele Vorteile mit sich bringt, könnte ich nie dort dauerhaft wohnen...
Ich würde definitiv die ländliche Idylle, den Flair und vor allem die Mentalität auf dem Land vermissen. Denn ich bin und werde (wahrscheinlich) immer ein Dorfkind bleiben.

Und deshalb habe ich 20 Dinge rausgesucht, die ein Dorfkind nie sagen würde.





  1. Ich kenne einfach niemanden, der Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr ist.
  2. Schlager auf Volks- und Dorffesten mitsingen? Peinlich!
  3. Wow! Ich habe immer vollen Empfang
  4. In unserem Dorf gibt es keine merkwürdigen Spitznamen.
  5. Ich habe keine Ahnung, was es mit den "Zum Büchsenmacher" - Schildern auf sich hat.
  6. Wer ist denn dieser Engelbert Strauss?
  7. Wir können dich leider nicht mitnehmen. Auf der Rückbank dürfen nur drei Personen sitzen.
  8. Was ist denn der Unterschied von Heu und Stroh?
  9. Ich kenne Rosis Nummer nicht
  10. Ich bin noch nie in einem Bauwagen gesessen.
  11. Wir sagen immer zuerst den Vor- und dann den Nachnamen. 
  12. Ich schaue nicht aus dem Fenster, wenn Fahrzeuge vorbeifahren.
  13. Ich habe noch nie selbstgestrickte Wollsocken von meiner Oma geschenkt bekommen.
  14. Bei uns im Dorf gibt es keinen Tratsch.
  15. Jogging-Hosen sind für mich ein No-Go.
  16. Ich wurde noch nie von einem vorbeifahrenden Traktor geweckt.
  17. Den Geruch von frisch gemähten Gras mag ich gar nicht.
  18. In unserem Dorf fährt niemand schwarz.
  19. Warum haben denn alle Hausnamen?
  20. Ich kann die Traktormarke nicht an der Farbe erkennen.

Habt ihr euch in ein paar Punkten wiedererkennen können?
Oder seid ihr Stadtkinder?





Bildquelle: http://www.grusskartenkaufen.de/images/produkte/i45/45157-MT-5550-212-PK.jpg

Kommentare:

  1. Hi Maria,

    ich bin definitiv ein Dorfkind, denn ich lebe wirklich am "Arsch der Welt" in einem kleinen Kaff im Schwarzwald.
    Ich kenne jede Person, die bei uns lebt und erkenne mich in deinen Punkten absolut wieder ;)
    Vor Kurzem war ich in London und, na klar war es interessant, aber ich war wohl heillos überfordert!
    Also ich liebe mein Dorf und könnte niemals in einer Großstadt leben, auch wenn das scheinbar keiner verstehen kann.

    Liebe Grüße

    Wordworld


    (www.w0rdw0rld.blogspot.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Worldworld,

      haha die Situation kenne ich;) In Großstädten verirre ich mich grundsätzlich IMMER!
      Denn um in der Stadt zu "überleben", braucht man eins: einen guten Orientierungssinn (<- welchen ich absolut nicht besitze:D)

      Liebe Grüße
      Maria♥

      Löschen
  2. Ahoy Maria,

    da statte ich dir doch mal glatt einen Gegenbesuch ab!
    Ich bin das TOTALE Großstadtkind und kann mit dem Landleben gar nix anfangen...
    Diese Einöde, die Kühe, der Landgeruch... ne, nicht meins haha :)

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hi
    Bei mir ändert sich gerade alles vor einem halben Jahr noch mitten in der Stadt und jetzt auf einem Bauernhof
    Bin mir noch nicht sicher was ich besser finde aber selbst ich kann mich in ein paar punkten schon wieder erkennen haha :-D
    Was ich aber am meisten vermisse sind die Autos die am Fenster vorbei fahren und die Straßenbahnen das ist echt ein großer minus punkt :-)

    liebe Grüße

    Lolas Welt

    https://eloras-welt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Maria,

    da komme ich doch gleich mal auf Gegenbesuch vorbei. :)

    Die Facts haben mich gerade ganz schön schmunzeln lassen. Ich wohne hier auch recht ländlich und konnte bei allem nicken. ;)

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen